Bericht über das 1. HJ 2018

Bodystyling

 

Training und Workouts für eine sportliche Figur

Beim Bodystyling geht es vornehmlich darum seine Figur zu verbessern, Fett zu verbrennen und die Ausdauer der Muskeln zu stärken. Die Bewegungen pro Muskelgruppe werden wesentlich öfter wiederholt als beispielsweise beim Kraftsport. Vorrangiges Ziel des Trainings ist es, die Form der Muskeln und das gesamte Erscheinungsbild zu verbessern.

 

VZ 01-2018 Seite 05 Bild 0001Perfekter Körper durch Training

Ist es überhaupt möglich nur durch Schweiß, Anstrengung und Motivation den perfekten Körper zu erschaffen? Natürlich sollte man nie den Boden unter den Füßen verlieren, aber ein bisschen Training und etwas Aufmerksamkeit für den Körper schadet keinem, zudem sportliche Betätigung bekanntermaßen auch gut für die Gesundheit ist. Jedoch hat jeder Mensch einen individuellen Körperbau mit ganz unterschiedlichen Schwächen und Stärken. Diese gilt es beim Fitnesstraining zu bearbeiten bzw. auszubauen.

 

VZ 01-2018 Seite 06 Bild 0001Abwechslungsreiches Training für verschiedene Körperzonen

Diese Schwächen und Stärken müssen erkannt und bearbeitet werden. Die bekannten weiblichen Problemzonen Bauch, Beine und Po können in zahlreichen Übungen und Workouts trainiert werden, ebenso wie die Arme, aber auch der gesamte Rumpf. Also ein dynamisches Ganzkörpertraining zum gezielten Muskelaufbau sowie zur Steigerung von Kondition und Koordination. Bei schöner rhythmischer Musik steht neben der effektiven Körperstraffung aber immer die Freude an der Bewegung im Mittelpunkt.

 

VZ 01-2018 Seite 06 Bild 0003Haben wir euer Interesse geweckt ?

 

Dann macht doch einfach mal ganz unverbindlich mit.

 

Wann: Donnerstag 19:30 -20:30 Uhr

Wo: Grundschulturnhalle

 

Ansprechpartner: Nicole


Lady-Fitness

 

VZ 01-2018 Seite 07 Bild 0001Um die richtige Haltung zu bewahren, kommen wir zur Übungsstunde gefahren.

 

Ob sitzen, liegen, stehen oder laufen, oftmals kommen wir ins Schnaufen.

 

Doch nur der Anfang ist schwer und heute treibt der Spaß uns her.

 

VZ 01-2018 Seite 07 Bild 0002Warum kommen wir Montagsfrauen zu unserem Sportabend?

- weil es uns Spaß macht,

- weil wir Bewegung brauchen,

- weil wir fit, mobil und beweglich bleiben wollen,

- weil es unserem Körper gut tut,

- weil es in lustiger Runde viel mehr Spaß macht für sich selbst etwas Gutes zu tun,

- und weil wir die nette Gemeinschaft beim Ausklang in der Sportgaststätte schätzen.


Pilates

 

Joseph Pilates: „Den Körper gleichmäßig entwickeln (ganzheitlich), falsche Haltungen korrigieren, den Verstand beseelen und den Geist aufrichten, das stärkt die Konzentrationsfähigkeit und steigert die Lebensqualität.“

 

Damit eine gymnastische Übung zu einer Pilates-Bewegung wird, müssen festgelegte Prinzipien verwirklicht werden. Sie sind die tragenden Säulen des Programms und ihre Wegweiser zu entspannten Schultern, einem stressfreien Nacken und einem aufgerichteten Rücken.

 

VZ 01-2018 Seite 09 Bild 0001Der Perfektionist Joseph Pilates legteseinen Übungsreihen sechs Prinzipien zu Grunde. Durch Konzentration auf das Wesentliche entspannen sie automatisch. Präzision und Kontrolle bedeuten das sie stets mit aktiviertem Powerhouse üben. Weiterhin gilt es stets im Bewegungsfluss zu bleiben sowie das Prinzip Zentrierung undAtmung zu beachten. Es braucht Geduld und viel eigene Energie und Bereitschaft diese Pilatesprinzipien für sich im Lauf der Zeit zu erarbeiten und immer wieder aufs Neue sauber auszuführen.

 

Auf die Prinzipien möchte ich heute nicht im Einzelnen eingehen. So habe ich die Chance die Prinzipien nach und nach in den nächsten Vereinsnachrichten zu erklären.

 

VZ 01-2018 Seite 09 Bild 0002Nun zu mir: Seit fast 9 Jahren begleite ich die zwei Pilatesgruppen im MTV Nordstemmen. Im letzten Jahr musste ich mich einer Operation unterziehen. In dieser Zeit, liebe Bärbel, hast Du die beiden Gruppen mit viel Freude und Energie weitergeführt. Im Frühjahr habe ich die Gruppen wieder von Dir übernommen. Dafür möchte ich Dir auf diesem Weg herzlich „Dankeschön“ sagen. Es war sehr schön die Gruppen bei Dir in guten Händen zu wissen.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Sommer und viele sportliche Aktivitäten.

Rosemarie Falk


Bericht über das 2. HJ 2017

Gymnastik Frauen

 

VZ 02-2017 Seite 25 Bild 0001Mit den richtigen Übungen fit bleiben (Montag, 18.00-19.00 Uhr und 20.00-21.00 Uhr)

 

Der Montag das ist unser Tag, auch wenn ihn mancher nicht gern mag. Ab 18.00 und 19.00 Uhr geht´s dann ab, die Musik bringt uns auf Trab. Zum Aufwärmen spielen wir Federball mit Schlägern oder Frisbee-Scheiben.

 

Ganz wichtig ist uns auch der Rücken, denn die Bandscheiben sollen uns nicht dauernd zwicken. Auch Bauch, Beine, Po vergessen wir nicht, so bleiben wir alle noch lange fit.

 

Natürlich darf man nicht vergessen, das Dehnen, Räkeln und sich Strecken. Nach all dem Kräftigen, Dehnen und Strecken schmeckt uns ein Abschlussgetränk in der Sportgaststätte am Besten.

 

So liebe Leute jetzt wisst ihr´s Alle, so geht´s bei uns zu am Montag in der Halle. Wer Lust bekommt bei uns mitzumachen, ist uns herzlich willkommen und wird sich in den Gruppen schnell wohlfühlen.

Ingrid

 

 

VZ 02-2017 Seite 28 Bild 0001Wir sind zwar die Senioren, trotzdem wackeln wir nicht nur mit den Ohren!
Nein, montags Abend um acht geht’s los, bei Ingrid ganz famos. Sie trainiert Bauch, Beine, Po --­und das Gedächtnis ebenso. Sie gibt sich Mühe uns fit zuhalten – auch wenn wir sind schon längst die Alten.

 

Trotzdem geben wir uns nicht auf, wenn der Eine oder Andere auch schnauft. Es macht uns Spaß gemeinsam etwas für uns zu tun; denn später können wir uns immer noch ausruhn.

 

Nach der Stunde geht’s in die Klause, dort trinken wir aber nicht nur Brause, nein, es wird erzählt und gelacht und manchmal werden wir auch mit einem Schnäpschen bedacht. Danach trennen sich wieder unsere Wege, und jeder kehrt fröhlich zurück in sein „Gehege“.

 

Friedlich können wir dann schlafen --­und süß träumen von weißen Schafen !!!


Step-Aerobic

 

VZ 02-2017 Seite 26 Bild 0001Für alle, die Power in ihrem Alltag brauchen!

 

Seit vielen Jahren betreibe ich diese Sportart und verliere nicht die Lust daran weiter zu machen. Doch was ist Step Aerobic eigentlich und warum tut das meinem Körper gut?

 

Step Aerobic ist ein effektiver, einfacher und effizienter Weg das Herz-Kreislaufsystem zu trainieren und Kalorien zu verbrennen. Die Kombinationen verschiedener Schritte und Aufbautechniken zu motivierender Musik machen einfach Spaß. Die gesamte Bein- und Gesäßmuskulatur wird beansprucht. Step Aerobic ist also das ideale Training für alle.

 

Du bist nicht der Typ, der sich gerne alleine auf dem Stepper quält? Dir gefällt gute Musik und Du bewegst Dich gerne im Takt? Dann ist Step Aerobic wahrscheinlich genau die richtige Sportart für Dich. Wir sind eine unheimlich nette und lustige Gruppe von ca. 25 Frauen. Gerne nehmen wir sportbegeisterte Menschen bei uns auf. Du kannst auch nur mal zum Schnuppern kommen, um Dir ein Bild davon zu machen. Jeden Montag von 19.00 – 20.00 Uhr bin ich für Dich da. Ich freue mich!

Jeannette Strothotte


Bericht über das 1. HJ 2017

Bodystyling

 

Unter dem Motto „Fitnesscenter Turnhalle“ bietet innerhalb des Bodystyle-Trainings das Funktionelle Zirkeltraining ein sehr modernes Konzept, die Sportstunde einmal etwas anders zu gestalten.

 

Es vereint funktionelle Kräftigungsübungen, Core-Training und sensomotorisches Training. Neun aufeinander aufbauende Stationen bieten Spaß und optimales Training für alle. Weiterhin bedeutet die Rotation zwischen den Geräten einen Wechsel von Belastung und Entlastung in regelmäßigen Zeitabständen. Unseren Zirkel bauen wir anhand von Stationskarten zusammen auf und besprechen im Anschluß alle Übungen.

 

VZ 01-2017 Seite 16 Bild 0001Nach einem kurzen "Warm Up" beginnen wir dann mit dem Zirkeltraining. Es beinhaltet jeweils eine Minute intensive Übung an der Station und 30 Sek. Zeit zum Wechsel. Nach einer kompletten Runde der neun Stationen gibt es eine Trinkpause von drei Minuten. Anschließend folgt der zweite Durchgang. Zum Schluß der Stunde erfolgt noch eine kurze Lockerung/Dehnung und natürlich der Abbau der einzelnen Stationen. Wir sind alle begeistert von der Intensität des Trainings und dem Spaßfaktor, so dass wir den Zirkel auch zukünftig immer mal wieder in die Stunde integrieren werden.

 

Wer Lust und Zeit hat, kann gern einmal bei uns vorbei schauen und natürlich auch mitmachen.

Bodystyle findet jeden Donnerstag in der Zeit von 19:30 – 20:30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule statt.

Nicole


Gymnastik - Lady Fit

 

Wir machen weder Wettkämpfe noch Punktspiele. Unser Schwerpunkt ist Funktionsgymnastik. Nach dem Aufwärmen folgt die Kräftigung der gesamten Muskulatur: ein Ganzkörpertraining, bei dem wir den Körper kräftigen, dehnen und entspannen. Somit bietet unsere Gymnastikstunde ein ganzheitliches Training für Kräftigung, Mobilisation, Koordination und Stabilisation.

 

VZ 01-2017 Seite 18 Bild 0001Ziel der Gymnastik ist das Muskel- und Gelenkverhalten zu verbessern um den Bewegungsapparat gesund zu halten, denn eine gut entwickelte Muskulatur trägt wesentlich zu einem beschwerdefreien Leben und persönlichem Wohlbefinden bei. Unsere wöchentlichen Gymnastikstunden enden stets mit einem geselligen Beisammensein in der Sportgaststätte. Ganz besonders freuen wir uns darüber, wie schnell sich neue Mitglieder in unsere Gruppe integrieren.


Bericht über das 2. HJ 2016

Bodystyling

 

Ein Workout – koordinativ, einfach und sehr intensiv! Du willst:
- einen festen Bauch?

- einen knackigen Po?

- Spaß haben?

Dann ist „Bodystyle“ dein Kurs!

 

Beim Bodystyling geht es vornehmlich darum, seine Figur zu verbessern, Fett zu verbrennen und die Ausdauer der Muskeln zu stärken. Die Bewegungen pro Muskelgruppe werden wesentlich öfter wiederholt als beispielsweise beim Kraftsport. Vorrangiges Ziel unseres Trainings ist es, die Form der Muskeln und das gesamte Erscheinungsbild zu verbessern.

 

VZ 02-2016 Page 30 Image 0001Perfekter Körper durch Training

Ist es überhaupt möglich, nur durch Schweiß, Anstrengung und Motivation den perfekten Körper zu erschaffen? Natürlich sollte man nie den Boden unter den Füßen verlieren, aber ein bisschen Training und etwas Aufmerksamkeit für den eigenen Körper schadet niemandem, zudem sportliche Betätigung bekanntermaßen auch gut für die Gesundheit ist. Jedoch hat jeder Mensch einen individuellen Körperbau mit ganz unterschiedlichen Schwächen und Stärken. Diese gilt es beim Training zu bearbeiten bzw. auszubauen.

 

VZ 02-2016 Page 31 Image 0001Abwechslungsreiches Training für verschiedene Körperzonen

Diese Schwächen und Stärken müssen erkannt und bearbeitet werden. Die bekannten weiblichen Problemzonen Bauch, Beine und Po können in zahlreichen Übungen und Workouts trainiert werden, ebenso wie die Arme und der gesamte restliche Körper.

Hierfür verwenden wir beim Training Hilfsmittel wie Hanteln, Thera-Bänder, Brasils, Stepp-Bretter und natürlich die Kraft unseres eigenen Körpers. Dabei darf natürlich auch mal ein bisschen gestöhnt werden ;-) , doch es wird auch viel gelacht.

 

VZ 02-2016 Page 31 Image 0002Ich freue mich, das Bodystyle zu leiten und mit euch gemeinsam jeden Donnerstag zu trainieren, denn ihr seid eine tolle Truppe.

 

Sollte ich eure Neugier geweckt haben, kann jeder, der uns kennen lernen möchte, gern vorbei schauen und einfach mal mitmachen. Wir freuen uns über alle, die mitmachen wollen. Natürlich sind auch Männer gern gesehen.

 

Jeden Donnerstag von 19:30 – 20:30 Uhr bin ich in der Grundschulturnhalle für euch da.

Nicole


Step-Aerobic

 

Vor genau einem Jahr habe ich die Step-Aerobic Gruppe übernommen und dieses bisher nicht bereut.

Jeden Montag, von 19.00 – 20.00 Uhr in der Grundschulhalle, bewegen wir uns mit viel Kraft, Ausdauer, Koordination und rhythmischer Musik. Die Gruppe ist seit langem gewachsen und es herrscht eine ausgelassene Stimmung und große Vertrautheit.

 

VZ 02-2016 Page 32 Image 0001Wir freuen uns über Neuzugänge mit Step-Erfahrung. Nach den Weihnachtsferien bieten wir auch eine Anfänger-Stunde an. Diese findet dann ebenfalls montags, von 17.00 – 18.00 Uhr, in der Grundschulhalle statt. Gerne sitzen wir nach der Stunde mit einem Glas Sekt und Knabbereien in unserer Kabine und stoßen auf den einen oder anderen Geburtstag an.

 

Falls Du dabei sein möchtest, bist Du herzlich willkommen.

Jeannette


Gymnastik - Lady Fit

 

VZ 02-2016 Page 33 Image 0001VZ 02-2016 Page 33 Image 0002Um die richtige Haltung zu bewahren, kommen wir zur Übungsstunde gefahren. Ob sitzen, liegen, stehen oder laufen, oftmals kommen wir ins Schnaufen. Doch nur der Anfang der ist schwer, und heute treibt der Sport uns her.

 

Das ist die richtige Einstellung zu manchmal doch recht anstrengendenÜbungen mit denen wir Übungsleiter euch Teilnehmer plagen. Aber ich denke, dass alle gerne kommen, denn eure rege Teilnahme beweist euer Interesse und eure Bereitschaft, selbst etwas für die eigene Gesundheit zu tun.

 

Bewegung fördert den Aufbau und Erhalt vieler Nervenzellen. Unser Körper und unser Gehirn arbeiten Hand in Hand. Der Geist formt den Körper. Nur wenn Körper und Geist im Einklang sind, wenn wir fortwährend lernen und uns viel bewegen, können genügend Nervenzellen gebildet und erhalten bleiben, um bis ins hohe Alter geistig und körperlich vital zu sein.

Ingrid


Um diese Webseite für Sie fortlaufend verbessern und optimal betreiben zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie bei Bedarf in unserer Datenschutzerklärung.