Bericht über das 2. HJ 2018

VZ 02 2018 Seite 12 Bild 0004Rückblick: was ist während der zweiten Hälfte dieses Jahres in der Taiko Abteilung passiert?

 

Neben unserem regelmäßigen wöchentlichen Training, welches immer dienstags für die Anfänger- und die Fortgeschrittenengruppe sowie donnerstags für den Mittelkurs stattfindet, hatten wir auch wieder einige Auftritte.

 

Beispielsweise waren wir beim Deutsch-Japanischen Sommerfest dabei, welches regelmäßig jährlich in Hannover im Stadtpark am HCC (Hannover Congress Centrum) stattfindet.

 

VZ 02 2018 Seite 12 Bild 0003Einen ähnlichen Anlass, nämlich eine „Japanwoche“, gab es im November im A2 Shoppingcenter in Altwarmbüchen. Dort haben wir am ersten Wochenende der Veranstaltungsreihe mit einem Taiko-Auftritt die Woche eröffnet, und am folgenden Wochenende bildete unser Auftritt die Abschlussveranstaltung.

 

Eine Besonderheit, auch für uns, war unser Auftritt auf der Landesgartenschau 2018 in Würzburg. Zusammen mit unseren Schwestergruppen aus Würzburg und Stuttgart, die ebenfalls die gleichen Stücke unseres Lehrers aus Japan spielen, hatten wir dort im Juni einen „ganz großen“ Auftritt– nämlich mit knapp 70 Spielern gleichzeitig auf der Bühne. Manche reden gar von einem Deutschland- oder sogar Europarekord! Auf jeden Fall war es ein wirklich tolles Erlebnis, für die Zuschauer, und für uns Spieler!

 

VZ 02 2018 Seite 12 Bild 0005Daneben haben wir vom 8. – 11. November wieder einen Workshop mit Tanaka­sensei, unserem Lehrer aus Japan, durchgeführt. Seit wir mit dem Taiko spielen in Nordstemmen vor 9½ Jahren begonnen haben, besucht er uns regelmäßig 1x oder 2x pro Jahr, um uns neue Taikostücke beizubringen, welche wir dann im laufenden Training selbstständig weiter üben.

 

VZ 02 2018 Seite 12 Bild 0001Während der ersten beiden Tage fand der Teil für die Spieler unserer Anfängergruppe statt. Sie erlernten das Stück „Yama“, was auf Deutsch „Berg“ bedeutet. Es beinhaltet eine ansprechende Choreographie, die aber von den meisten Teilnehmern souverän gemeistert wurde.An den beiden Folgetagen wurde dann die Übungseinheit für unsere Fortgeschrittenengruppe durchgeführt. Das dabei neu erlernte Stück „Kaze“, zu Deutsch „Wind“, beinhaltet ausgesprochen schnelle Passagen und ständige Rhythmuswechsel, so dass dieser Workshop sowohl geistig als auch von der Motorik her eine echte Herausforderung darstellte.

 

VZ 02 2018 Seite 12 Bild 0002Trotzdem kam natürlich auch der Spaß wieder nicht zu kurz bei diesen Workshops, trotz zeitweiligem Stress wurde wie immer viel gelacht. Und wie immer gab es auch ein gemeinsames Abendessen mit Tanaka-sensei.

 

Vorschau: Im nächsten Jahr gibt es unsere Gruppe 10 Jahre! Das ist natürlich ein Grund zum Feiern. Und das wollen wir mit einem entsprechenden Taiko-Konzert im Audimax in Hildesheim auch lautstark tun. Fans sollten sich den Termin also bereits vormerken: Samstag, der 16.11.2019.

 

Aktuell sind wir 31 Spieler, die in 3 Gruppen trainieren. Neue Teilnehmer bzw. am Taiko Interessierte sind immer herzlich eingeladen, bei unserem Training zuzuschauen und einmal selber auszuprobieren, wie sich Taiko spielen anfühlt. Wir freuen uns immer auf neue Gesichter!!

 

Weitere Infos, wie beispielsweise

• unsere Trainingszeiten

• ein kleiner Videozusammenschnitt unserer jährlichen Auftritte

• Bilder von unseren Workshops und Auftritten

• Termine der nächsten Auftritte

• grundsätzliche Erläuterungen zu Taiko

und viele weitere interessante Informationen finden sich auf unserer Homepage
www.nanami-daiko.de.

 

Wir wünschen allen ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest!

Helmut


Um diese Website für Sie fortlaufend verbessern und optimal betreiben zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie bei Bedarf in unserer Datenschutzerklärung.