Bericht über das 1. HJ 2018

Mädchen- und Jungenturnen

 

Kinder haben einen ausgeprägten Bewegungsdrang und wollen diesen ausleben. Dies ist im Kinderturnen gut möglich, da ein vielseitiges Bewegungsangebot vorhanden ist, bei dem für jeden etwas dabei ist.

 

VZ 01-2018 Seite 12 Bild 0001Bei unserer Gruppe handelt es sich nicht um Leistungsturnen, sondern um ein Angebot an alle Kinder, die Spaß daran haben Geräte wie Reck, Barren, Bock, Ringe und Trampolin auszuprobieren. Besonderes Talent ist nicht erforderlich, der Spaß an der Bewegung steht bei uns im Vordergrund.


Trampolin

 

VZ 01-2018 Seite 14 Bild 0001Hüpfen und Springen ist für Kinder ganz normal. Es macht ihnen Spaß und hält sie gesund.

 

Trampolinspringen fördert die Koordination der Muskeln, den Gleichgewichtssinn und die Stabilität im Körper. Der schnelle Wechsel zwischen Be- und Entlastung beim Springen wirkt sich besonders positiv auf den Stoffwechsel der Bandscheiben aus. Beim Abheben wird der Körper entlastet und die Bandscheiben können sich wieder vollsaugen.

 

Zudem wird den Gelenken Gewicht abgenommen und die Muskeln lockern sich. Bei der Landung spannen die Muskeln wieder an. Durch das Abfedern schont das Trampolin zusätzlich die Gelenke.

 

VZ 01-2018 Seite 14 Bild 0003

VZ 01-2018 Seite 14 Bild 0002

 

 

Wir freuen uns, dass wir seit April einen neuen Übungsleiter für unsere Turnabteilung gewinnen konnten.

 

Niklas Esse ist 17 Jahre und kommt aus Heyersum.

 

Wir wünschen ihm viel Spaß bei seinen neuen Aufgaben.


Sportkarussel

 

VZ 01-2018 Seite 13 Bild 0001Dieses Angebot weist eine Besonderheit auf, denn die Kinder der Gruppe können Wünsche äußern, was sie in den nächsten Stunden machen wollen.

 

So kommt ein großes Sammelsurium an Spielen und Sportarten zusammen, die wir gemeinsam ausprobieren können.

 

Leider suchen wir für diese Stunde immer noch Verstärkung.


Ballspielgruppe

 

Jeder hat mal klein angefangen. In der Ballspielgruppe führen wir Kinder spielerisch an die verschiedenen Ballsportarten heran. Hier geht es besonders um den Spaß mit und ohne Ball. So fördern wir ohne Leistungsdruck die motorische Koordination und auch die Konzentration der Kinder.

 

In unserer Ballspielgruppe spielen Mädchen und Jungen gemeinsam. Auch hier würden wir uns über eine regere Teilnahme freuen. Da Svenja Lehrke, Lara Patyk und Insa Wendland nach bestandenem Abitur für ein Jahr nach Australien gehen, möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich für ihr großes Engagement in unserer Gruppe bedanken. Wir wünschen Euch viel Spaß und neue Erfahrungen. Und hoffen, dass wir Euch, wenn ihr zurück kommt, wieder in unseren Reihen begrüßen können.


Eltern-Kind-Turnen

 

Hallo Ihr lieben Leser,
montags findet in der Jahnsporthalle das Eltern-Kind Turnen statt. Es gibt die Möglichkeit um 16:00 Uhr zu beginnen und für diejenigen, die beruflich länger unterwegs sind, fängt die zweite Stunde um 17:00 Uhr an.

 

Inhaltlich unterscheiden sich die beiden Gruppen nur darin, dass in der ersten Gruppe Bewegungslandschaften aufgebaut und diese von der zweiten Gruppe abgebaut werden. Ansonsten soll den Kindern die Möglichkeit geboten werden, sich an den großen Turngeräten auszuprobieren. Die Kinder sind immer mit viel Freude dabei. Und da das Turnen von einer oder mehreren erwachsenen Bezugspersonen begleitet wird, haben die Kinder zusätzliche Sicherheit. Die Eltern bzw. begleitenden Bezugspersonen sollen mit dem Kind gemeinsam turnen und gegebenenfalls Hilfestellungen leisten.

 

Durch das gemeinsame Turnen und Spielen wird auch die Motivation der Kinder erhöht sich selbst auszuprobieren. Also wenn ihr Kinder zwischen 1,5 und 4 Jahren habt, kommt doch mal vorbei und schaut es euch an.

Jessica Gadesmann


Kinderturnen (4-6 Jahre)

 

Was gibt es schöneres, als mit Spiel und Spaß in die Woche zu starten? Also rein in eure Sportsachen und kommt in die Jahnsporthalle. Wir starten immer montags um 15:30 Uhr und hören um 17:00 Uhr auf.

 

VZ 01-2018 Seite 16 Bild 0001Wir, Heike, Nadine und Lara, freuen uns auf euch!


Leistungsturnen

 

Was war in den letzten Monaten bei den Leistungsturnerinnen los?

 

VZ 01-2018 Seite 17 Bild 0001Im Januar hatten wir wieder ein Schnupperturnen für neue Nachwuchsturnerinnen. Die Mädchen stellten sich den verschiedenen Aufgaben in der Turnhalle und meisterten sie mit Bravour. Sie konnten sich wenige Tage später über eine Einladung zum Training freuen. Nun trainieren sie dienstags fleißig und der erste Wettkampf könnte schon im November in der eigenen Halle sein.

 

Das haben die älteren Turnerinnen schon hinter sich. Anfang des Jahres finden immer die Kreis-Einzel-Meisterschaften mit der Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften statt. Aus organisatorischen Gründen vom Ausrichter mussten die Meisterschafte leider an zwei Terminen stattfinden. Am 10.und 11. März machten sich Joia, Jula, Leonie, Leyla und Martha auf den Weg nach Ochtersum. Ein Teil der Mädchen startete in der P5 und konnte gute Übungen zeigen. Leider klappte es am Balken nicht immer mit der Körperspannung. Daher gingen hier einige Punkte verloren und so landete Jula N. mit 50,53 Punkten auf Platz 14, Leonie S. mit 51,91 Punkten auf Platz 10 und Leyla S. auf Platz 9 mit 52,04 Punkten. Bei Joia lief es besser und so holte sie sich an Reck und Balken die Tageshöchstnote und konnte sich am Ende über den Vize­Kreismeister-Titel freuen. Hier ging es wirklich sehr sehr knapp zu, denn es fehlten nur 0,03 Punkte zu Platz 1! Aber das Ticket für die Bezirksmeisterschaften wurde gelöst. Martha ging in der P6-7 an den Start,hier sind die Übungen schon anspruchsvoller. Am Sprung konnte sie mit 15,70 Punkten sehr gut mithalten, aber an den anderen Geräten hat es leider nicht gereicht und es blieb nur der letzte Platz übrig.

 

VZ 01-2018 Seite 17 Bild 0002Zwischen den KEM und den Bezirksmeisterschaften lagen die Osterferien. Und endlich war es wieder so weit, dass die Leistungsturnriege ins Trainingslager fuhr. Das Ziel war natürlich wieder die Landessportschule Osterburg in Sachsen-Anhalt. In der Karwoche machten sich 12 Turnerinnen und drei Trainerinnen auf den Weg. Dort angekommen hieß es: „Ab in die Turnhalle!“ Jeden Tag wurde mehrere Stunden trainiert und es gab jede Menge Muskelkater, aber auch der Spaß ist nicht zu kurz gekommen. Es wurde zwischendurch noch gebastelt und ein DVD- Abend angeboten. Die Zeit ging wieder viel zu schnell vorbei, aber wir kommen definitiv wieder.

 

VZ 01-2018 Seite 18 Bild 0002Nur wenige Wochen später hieß es für Joia noch einmal antreten zum Bezirk. Hier kommen alle Turnerinnen aus dem Bezirk Hannover zusammen, die die Plätze 1-5 in ihrem Turnkreis erreicht haben. Joia turnte sehr saubere Übungen wurde aber mal wieder nicht immer dafür belohnt. Aber am Balken holte sie sich mit 14,30 von möglichen 15 Punkten die Tageshöchstnote! Bei der Siegerehrung konnte sich Joia über einen tollen 4. Platz von insgesamt 22 Mädchen freuen.

 

VZ 01-2018 Seite 18 Bild 0001Da die KEM in diesem Jahr leider geteilt stattfinden mussten, war das Training immer von Wettkampfstimmung bestimmt. Einige Mädchen waren schon „fertig“ und wollten mit neuenElementen und Übungen anfangen während die anderen noch nervös waren, weil sie ihren Wettkampf noch vor sich hatten. Am 5. Mai war es nun so weit und die Besonderheit war, dass wir spontan als Ausrichter eingesprungen sind. Das heißt: Cafeteria organisieren, Kuchen & Co. backen lassen, Geräte aufbauen, Musikanlage und Hallensprecher stellen und und und. Die Elternschaft und unsere Mädchen haben das super durchgeführt, obwohl sie selber noch turnen mussten oder noch andere Termine hatten. Nach 12 Stunden Wettkampf konnten wir uns über 2 Kreis-Meister, einen Vize-Meister und einen Bronze-Platz freuen. Aber auch die anderen Mädchen haben ihr Bestes gegeben und gute Plätze geholt. Maja, Jessica und Melissa hatten an diesem Wochenende ihren ersten Wettkampf überhaupt und konnten gut mithalten. Bei jedem Wettkampf müssen die einzelnen Vereine Kampfrichter zur Verfügung stellen. Das ist gar nicht so einfach da jemanden zu finden der sein Wochenende opfert und zur Kampfrichterausbildung fährt. Umso glücklicher waren wir, als sich drei Muttis gemeldet und sich bereit erklärt haben.

 

Nach wenigen Wochen stand schon die Prüfung an. Alle drei haben sie bestanden und konnten gleich bei der KEM eingesetzt werden. Vielen Dank!

 

VZ 01-2018 Seite 19 Bild 0001Jetzt freuen wir uns schon auf unseren gemeinsamen Sommerabschluss und dann ist es gar nicht mehr so lang bis zu den Kreis-Mannschafts-Meisterschaften im November.


Bericht über das 2. HJ 2017

Mädchen- und Jungenturnen

 

VZ 02-2017 Seite 16 Bild 0002Gutes Kinderturnen zeichnet sich durch eine breite Palette an Angeboten aus. Dazu gehö­ren klettern, springen, rollen, toben. Kinder möchten sich bewegen, Kinder sind immer in Bewegung - denn Bewegung ist eines der Grundbedürfnisse von Kindern und für ihre gesamte Persönlichkeitsentwicklung unerlässlich.

 

Unseren Kindern gefällt besonders, dass sie sich frei und ohne Zwang bewegen können, Freunde treffen, das Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 11 Jahren gemeinsam turnen und toben und die Größeren den Kleinen helfen. An der Kletterwand können sie ihre Geschicklichkeit austesten.

 

Die Jungen können sich freundschatflich raufen. Zum Abschluss darf ein Spiel nicht fehlen. Spaß muss sein! Und unseren Kindern macht das Turnen Spaß.

Ingrid

 

Hallo Mädchen und Jungen,

habt ihr Lust am Geräteturnen und seid zwischen 4 und 6 Jahren? Dann nicht lange fackeln, denn dann seid ihr bei uns genau an der richtigen Stelle. Geräte aller Art kommen bei uns zum Einsatz, z.B. Bälle, Reifen, Seile, Sprossenwand, Matten und Kästen.

 

VZ 02-2017 Seite 16 Bild 0001Kleine Spiele und ein Abschlusslied beenden die Stunde. Wir treffen uns immer montags zwischen 15:30 und 17:00 Uhr in der Jahnsporthalle.

Heike und Nadine


Trampolinturnen

 

Mit Trampolinspringen lockt man selbst kleine Bewegungsmuffel in die Turnhalle. Denn beim Hüpfen, Springen und Rumtollen wird Bewegung im freien Flug zu einer völlig neuen Körpererfahrung. Kinder testen auf dem Trampolin das Spielen mit dem Ungleichgewicht.

 

VZ 02-2017 Seite 17 Bild 0001Mit kaum einer anderen Sportart beansprucht man so viele Gelenke, Bänder, Sehnen, Bandscheiben, Muskeln gleichzeitig schonend und positiv. Unsere Kinder sind im Alter von 6 - 15 Jahren. Alle sind mit Freude dabei und powern sich voll aus.


Eltern-Kind Turnen

 

Das Eltern-Kind-Turnen in Nordstemmen erfreut sich schon seit Jahren hoher Beliebtheit. Hier können sich schon die Kleinsten ausprobieren und viele Erfahrungen sammeln. Jeden Montag von 16:00 bis 17:00 Uhr und von 17:00 bis 18:00 Uhr können sich Kinder im Alter von 1,5 bis 4 Jahren in der Jahnsporthalle austoben.

 

Egal ob an oder auf den Geräten oder nur mit Alltagsmaterialien und Kleingeräten. Für jeden ist etwas dabei. Es werden kleine Bewegungslandschaften aufgebaut an denen die Kinder ihre Fähigkeiten erfahren und erweitern können. Im Vordergrund steht allerdings, dass sich jeder wohlfühlt und seinen Spaß hat. Da jedes Kind Unterstützung seiner Erziehungsberechtigten bekommt, kann es alles was ihm Freude bereitet ausprobieren.
Wir freuen uns über jedes neue Gesicht.


Ballspiele

 

VZ 02-2017 Seite 18 Bild 0001Zunächst gibt es immer freie Spielzeit mit der Möglichkeit sich an einer kleinen Bewe­gungslandschaft auszutoben. In der Großgruppe spielen wir dann gemeinsame Lauf- und Ballspiele.

Beliebt sind hier „Spinne, Spinne auf der Matte“ oder „Lauf-Memory“. Gleichzei­tig üben wir den Ball zu rollen, schießen, werfen und zu fangen.

 

Wenn du zwischen 4 und 6 Jahren alt bist dann komm uns in der Halle besuchen und mach mit.


Sportkarussell

 

Die Gruppe ist für Kinder ab 8 Jahren. Beim Sportkarussell ist für jeden was dabei. Neben den Grundtechniken der klassischen Sportarten wie Fußball, Basketball und Handball probieren wir auch Trendsportarten aus. Dazu zählt zum Beispiel Parkour, dabei versucht man relativ elegant Hindernisse zu überwinden. Zwischendurch wird meistens Zombieball gespielt.

 

Hast du Lust dich zu bewegen dann komm gerne vorbei.

Nadine und Lara


Leistungsturnen

 

Liga-Wettkampf 2017

 

VZ 02-2017 Seite 19 Bild 0002Liga-Wettkampf 2017 Nach langer Pause haben die MTV-Turnerinnen mit einer P5 Mannschaft an der Bezirksliga im September teilgenommen. Insgesamt gingen 15 Mannschaften aus dem Bezirk Hannover an den Start. Bei dieser Anzahl von Turnerinnen musste der Wettkampf auf zwei Durchgänge geteilt werden.

 

Unsere Mädchen turnten zwar gut, waren aber nach den Ferien noch nicht ganzkonzentriert auf ihre Übungen. Daher war die Liga eine gute Probe für unsere KMM im November.

 

Bei der Siegerehrung konnten sich die Mädchen aber über Platz 7 dennoch freuen. Ein ausführlicher Bericht ist auf unserer HP zu finden.

VZ 02-2017 Seite 19 Bild 0001

 

Kreis-Mannschafts-Meisterschaften 2017

 

Mit 5 Mannschaften in 5 verschiedenen Altersklassen waren die MTV-Turnerinnen bei der KMM in Sarstedt am Start. Alle Mädchen zeigten ihr Bestes und so gingen 4 Pokale nach Nordstemmen. Unsere Nachwuchsmädchen hatten ihren ersten Wettkampf und kamen auf einen tollen 3. Platz.

 

VZ 02-2017 Seite 20 Bild 0001

 

Sommerabschluss 2017

 

Normalerweise treffen sich zum Sommerabschluss die Turnerinnen mit ihren Eltern in der Turnhalle. Es gibt einen Einblick ins Training, die Eltern können sich selbst einmal an den Geräten ausprobieren, eine kleine Darbietung steht auf dem Plan und zum Schluss wird mit allen schön gegrillt.

 

In diesem Jahr war das leider etwas anders. Die Mädchen waren vor den großen Ferien in der Schule stark eingespannt, Svenja musste sich auf die Examensprüfungen vorbereiten und Ramona hatte in ihrem Beruf als Lehrerin auch einiges um die Ohren. Aber wir wollten den Sommerabschluss nicht ausfallen lassen, daher trafen wir uns mit den Mädchen im Eiscafé Vivo in der Arneken Galerie. Jeder konnte sich ein Eis aussuchen und genießen. So können die Ferien beginnen........

 

VZ 02-2017 Seite 21 Bild 0001Auch unsere Nachwuchsmädchen hatten natürlich ihren Sommerabschluss. Diesen nutzten die Mädchen gleich um ihren Eltern ihre bisherigen Fortschritte zu zeigen,denn sie haben fleißig an ihren Übungen gefeilt. Es zeigte sich, dass es eine sehr guteÜbung war, da sie Ende des Jahres ihren ersten Wettkampf haben. Die Nervosität war doch ziemlich groß, doch mit der Unterstützung der Trainerinnen klappten dann doch die Reihenfolgen an den Geräten. Nach dem hochkonzentrierten Turnen wurde im Anschluss noch lecker Kuchen gegessen.


Bericht über das 1. HJ 2017

Mädchen- und Jungenturnen

 

VZ 01-2017 Seite 01 Bild 0001Zu Beginn dieses Jahres gab es in unserer Gruppe eine kleine Änderung, denn wir beginnen nun immer ab 16:00 Uhr.

 

Kinder haben einen ausgeprägten Bewegungsdrang und wollen diesen ausleben. Dies ist im Kinderturnen gut möglich, denn es bietet ein vielseitiges Bewegungsangebot, wo für jeden etwas dabei ist.

 

Das Kinderturnen ist ein Ausgleich gegenüber dem Schulalltag.

 

VZ 01-2017 Seite 01 Bild 0002

Ingrid, Svenja und Nadine


Trampolinspringen

 

Beim Trampolinspringen werden nahezu alle Muskeln beansprucht und dadurch trainiert. Dies führt zu einer Stabilisation der Fuß-, Bein-, Hüft-, Bauch- und Rückenmuskulatur, was z. B. die Sturzgefahr  verringert. Durch eine stabilere Muskulatur werden auch die Gelenke und die Knochen stabilisiert.

 

VZ 01-2017 Seite 02 Bild 0001Neben den gesundheitlichen Aspekten kommen auch der Spaß und die Freude nicht zu kurz. Beim Springen befindet man sich kurzzeitig in einem Schwerelosigkeitszustand, der zu einem "Gute-Laune-Impuls" führt und den Alltagsstress vergessen lässt.

Ingrid und Nadine


Ballspiele

 

Jeden Mittwoch von 16:00 - 17:00 Uhr findet in der Jahnsporthalle unsere Ballspielgruppe für Kinder im Alter zwischen 4 und 6 Jahren statt.

 

VZ 01-2017 Seite 03 Bild 0002Neben einem kleinen Geräteaufbau gibt es ganz viele verschiedene Bälle zum Spielen. Zusätzlich spielen wir 1-2 Gruppenspiele während der Stunde.

Lara und Insa


Sportkarussell

 

Jeden Montag treffen wir uns von 17:00 - 18:00 Uhr in der Jahnsporthalle zum Sportkarussel.

 

VZ 01-2017 Seite 03 Bild 0001Die Teilnehmer der Gruppe sind zwischen 8 und 14 Jahren alt. Nach einem kurzen Aufwärmen probieren wir immer wieder verschiedene Sportarten aus. Am beliebtesten sind hier Zombieball und Völkerball.

Nadine und Lara


Leistungsturnen

 

Kreis-Einzel-Meisterschaften 2017

 

VZ 01-2017 Seite 06 Bild 0001Gleich am Anfang des Jahres stehen immer die Einzel-Meisterschaften auf dem Terminplan. Diesmal war es am 25. und 26. Februar beim TKJ Sarstedt.

 

An beiden Tagen war auch der MTV Nordstemmen mit insgesamt 16 Mädchen vertreten. Bei den Einzel-Meisterschaften gibt es sogenannte Kreiswettkämpfe, diese enden auf Kreisebene und es gibt Bezirkswettkämpfe, hier kann man sich für die Bezirks-Meisterschaften qualifizieren.

 

Unsere Kreiswettkampf-Teilnehmer:
Sedef und Joeline starteten in der P5-P7 im Jahrgang 2006 und älter mit 10 Teilnehmern. Joeline erturnte sich die viertbeste Balkenübung mit 14,00 Punkten. Sie war die Einzige, die sich an die P7 traute, hier muss schon ein Rad auf dem nur 10 cm breiten Balken geturnt werden. Joeline konnte sich mit 52,15 Punkten über Platz 5 freuen. Sedef hatte einen super Tag und holte am Sprung (14,50), Reck (14,85) und am Boden (15,10) die Tageshöchstnote und am Balken die drittbeste Wertung. Hier war die Freude groß, denn am Ende konnte sich Sedef über den Kreismeistertitel und einen Pokal freuen.

 

Klara und Florentine turnten in der P5-P6 im Jahrgang 2008- 2006 mit insgesamt 27 Teilnehmern. Die beiden schlugen sich in diesem großen Teilnehmerfeld prima, zudem Klara ihren ersten Wettkampf überhaupt hatte und Florentine sich erstmals der P6 stellte. Am Sprung bekam Klara 15,00 Punkte und somit die zweithöchste Tagesnote und Florentine war die Zweitbeste am Schwebebalken mit 14,67 Punkten. Bei der Siegerehrung ging es wirklich knapp zu. Florentine landete mit 53,57 Punkten auf einem tollen Platz 5 und Klara holte sich bei ihrem 1. Wettkampf Platz 4 mit 54,93 Punkten!

 

VZ 01-2017 Seite 04 Bild 0001Joia, Leyla, Bente, Jula und Angelina mussten im größten Teilnehmerfeld überhaupt an den Start gehen. 40 Mädchen im Jahrgang 2010-2009 turnten die P3-P5.
Hier hatte Angelina ihren ersten Wettkampf und sammelte ihre ersten Erfahrungen. Am Ende blieb nur der letzte Platz, aller Anfang ist schwer. Jula turnte ihren 2.Wettkampf und turnte eine tolle Bodenübung. Hier wurden ihr nur 0,60 Punkte abgezogen. Mit 47,20 Punkten kam Jula auf Platz 18. Ein paar Plätze davor kamen Bente mit 51,37 Punkten und Leyla mit 52,10 Punkten. Die beste Leistung konnte Joia abrufen, denn am Balken und Boden erturnte sie mit je 14,20 Punkten die Tageshöchstnote (nur 0,80 wurde abgezogen). Und auch am Sprung und Reck war sie die Drittbeste des Tages. Und so holte Joia mit 54,96 Punkten den Kreismeistertitel und einen weiteren Pokal.

In der Kür 4, Jahrgang 2003 und älter gingen Rebecca und Clara an den Start.Hier werden an den Geräten selbst zusammengestellte Übungen mit Pflichtelementen gezeigt. Insgesamt 21 Mädchen turnten hier. Rebecca zeigt den besten Sprung aller Turnerinnen mit 12,40 Punkten und konnte sich am Ende mit 44,10 über Platz 5 freuen. Bei Clara lief der Sprung leider nicht, umso besser aber der Stufenbarren. Hier erturnte Clara mit 12,40 Punkte die Tageshöchstnote. Mit 43,20 kam Clara auf Platz 7.

 

VZ 01-2017 Seite 06 Bild 0002Unsere Bezirkswettkampf-Teilnehmer:
Lina startet in der P6-P7 Jahrgang 2008-2006 mit 10 Teilnehmern. Am Stufenbarren turnte sie die zweitbeste Übung mit 15,60 Punkten. Bei der Siegerehrung kam sie mit 57,55 Punkten auf Platz 8 und hofft nun auf eine Teilnahme bei den Bezirksmeisterschaften (es wurde ein Antrag gestellt). Aria und Martha turnten die P6 im Jahrgang 2009-2007 mit insgesamt 10 Teilnehmern. Martha holte sich mit 14,40 Punkten am Sprung die viertbeste Punktzahl und kam am Ende auf Platz 10 mit 55,10 Punkten. Aria erturnte sich am Reck die viertbeste und am Balken die drittbeste Punktzahl und konnte sich mit 57,70 Punkte über Platz 5 freuen und hat eine direkte Qualifikation zum Bezirk.

In der P5, Jahrgang 2009-2008 mit 19 Turnerinnen, starteten Leni und Emilia. Leni kann sich über ihren gelungenen Sprung freuen, der beim Training nie so richtig klappen wollte. Mit 49,37 Punkten kam sie auf Platz 15 und auf Platz 13 kam mit 49,90 Punkten Emilia. Hier ging es sehr knapp zu.

 

Ein langes Wettkampfwochenende ging vorbei, vielen Dank an die Eltern, Geschwister, Freunde und Verwandte für das Daumen drücken. Vielen Dank auch an unsere Kampfrichter Rebecca, Julia und Ramona.

 

Trainingslager 2017

 

Vom 11.-14. April waren 14 Turnerinnen und ihre Trainerinnen in der Landessportschule in Osterburg. Für Turner gibt es hier die perfekten Trainingsbedingungen. Eine große Turnhalle mit feststehenden Geräten (kein tägliches Aufbauen), großer Bodenfläche mit Schwingboden, Hochreck mit Schnitzelgrube und ein Trampolin. Jeden Tag wurde mehrere Stunden trainiert und an den einzelnen Elementen geübt.

 

VZ 01-2017 Seite 07 Bild 0001Ein Besuch im Schwimmbad direkt nebenan stand diesmal auch auf dem Plan, hier konnten sich die Muskeln ein wenig entspannen. Am Karfreitag ging es für alle erschöpft, müde aber glücklich wieder nach Hause. Wir freuen uns schon auf das nächste Trainingslager!

 

Turnauftritt beim VSV Rössing

 

Normalerweise haben unsere Mädchen nur auf Wettkämpfen die Möglichkeit ihr Können zu zeigen. Nun wurde die Leistungsturngruppe vom Vorsitzenden Herrn Hartje des VSV Rössing gefragt, ob wir Zeit und Lust hätten bei der 120 Jahr-Feier aufzutreten. Die Mädchen wurden sofort gefragt und Leni, Mara, Florentine, Martha, Klara, Bente, Leyla und Jula waren bereit zusätzlich zum Training noch eine Choreographie einzustudieren.

 

VZ 01-2017 Seite 08 Bild 0001Am 25. März um 20 Uhr war es dann so weit. Die Turnhalle war gut gefüllt und so waren unsere Turnerinnen etwas nervös vor ihrem Auftritt. Aber dann waren sie in ihrem Element und zeigten dem Publikum einen Einblick in unser Aufwärmprogramm und in die Wettkampfübungen am Boden. Zum Abschluss gab es noch eine gemeinsame Bank-Boden-Choreographie zu klassischer Musik. Mit viel Applaus wurde die Darbietung belohnt und die Mädchen verließen strahlend die Bühne. Allen hat es sehr viel Spaß gemacht, wir kommen gerne wieder!


Bericht über das 2. HJ 2016

Kinderturnen Mädchen und Jungen

 

Kinderturnen ist das vielseitige Spielen, Bewegen und Fertigkeitslernen an und mit Geräten. Kinderturnen schafft Möglichkeiten, vielfältige Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen zu sammeln.

 

VZ 02-2016 Page 01 Image 0001Durch phantasievolle Gerätekombinationen entstehen Bewegungslandschaften und Kletterparcours. Kinder haben einen ausgeprägten Bewegungsdrang und wollen diesen ausleben. Dies ist im Kinderturnen gut möglich, da ein vielseitiges Bewegungsangebot vorhanden ist, bei dem für jeden etwas dabei ist.

Ingrid, Nadine und Svenja


Trampolinturnen

 

Hüpfen und Springen ist für Kinder ganz normal. Es macht ihnen Spaß und hält sie gesund. Trampolinspringen fördert die Koordination der Muskeln, den Gleichgewichtssinn und die Stabilität im Körper. Der schnelle Wechsel zwischen Be- und Entlastung beim Springen wirkt sich besonders positiv auf den Stoffwechsel der Bandscheiben aus. Beim Abheben wird der Körper entlastet und die Bandscheiben können sich wieder vollsaugen. Zudem wird den Gelenken Gewicht abgenommen und die Muskeln lockern sich.

 

VZ 02-2016 Page 02 Image 0001Bei der Landung spannen sich die Muskeln wieder an. Durch das Abfedern schont das Trampolin zusätzlich die Gelenke. Außerdem gehört eine große Körperbeherrschung dazu, um auf einem großen Trampolin zu turnen und die Faszination zu erleben, für ein paar Sekunden der Schwerkraft zu entkommen und frei im Raum zu schweben.

Ingrid und Nadine


Ballspiele

 

VZ 02-2016 Page 03 Image 0001Jeden Mittwoch von 16 - 17 Uhr findet in der Jahnsporthalle unsere Ballspielgruppe statt. Wir haben Gerätelandschaften zum Klettern, Balancieren und Springen, sodass für jeden was dabei ist.

 

Neben kleinen und großen Gemeinschaftsspielen erlernen wir die Grundlagen im Umgang mit Bällen. Wir werfen, rollen, fangen und schießen die Bälle durch die Halle. Du bist zwischen 4 und 6 Jahre alt dann komm vorbei und probier es aus.

Lara und Insa

 

 

VZ 02-2016 Page 03 Image 0002Hallo,

ich bin Insa Wendland und 16 Jahre alt. Ich gehe auf das Gymnasium Himmelsthür, und in meiner Freizeit spiele ich gerne Fußball.

 

Beim MTV bin ich nun seit August 2016 als Übungsleiterin für die Ballspiele-Gruppe tätig.

 

Liebe Grüße,

Insa.


Sportkarussell

 

Jeden Montag treffen wir uns von 17 - 18 Uhr in der Jahnsporthalle zum Sportkarussell.

 

Sportkarussell? Was ist denn das?

Unser Ziel ist es so viele Sportarten und Spiele wie möglich auszuprobieren. Wir machen von Basketball über Fitness und Selbstverteidigung bis hin zu Zombieball alle Sportarten und Spiele, die uns einfallen. Ihr könnt die Sportstunden selber mitgestalten in dem ihr euch die Stundeninhalte wünscht. Wenn ihr zwischen 8 und 16 Jahre alt seid, dann kommt vorbei und macht mit. Wir freuen uns auf euch.

Nadine und Lara


Geräteturnen

 

Hallo Kinder, seid ihr zwischen 4 und 6 Jahren und habt Lust am Geräteturnen?

 

Dann seid ihr bei uns genau richtig! Nicht nur Geräte, sondern auch Bälle, Reifen, Seile und vieles mehr kommen zum Einsatz. Natürlich kommt der Spaß
auch nicht zu kurz.

 

VZ 02-2016 Page 04 Image 0001Wir treffen uns immer montags zwischen 15:30 und 17:00 Uhr in der Jahnsporthalle..

Heike und Nadine


Leistungsturnen

 

Sommerabschluss 2016

 

Viele Großeltern, Eltern und Geschwister trafen sich am Freitag, dem 10.06.2016 in der Turnhalle um gemeinsam unseren Sommerabschluss zu feiern.

 

VZ 02-2016 Page 05 Image 0001Neu in diesem Jahr war, dass die Besucher einen Einblick ins Training bekamen. Zweimal in der Woche kommen die Mädchen in die Halle und trainieren fleißig, aber ohne Zuschauer. Daher haben wir Trainer uns gedacht, ein offenes Training zu zeigen. Die Mädchen konnten sich Geräte und Elemente aussuchen und dann vorführen. Und das Beste? Einige Eltern trauten sich auch einmal an oder auf die Geräte, sehr zur Freude der Turnerinnen und Trainerinnen. Es wurde auf dem Balken balanciert, der Flick-Flack-Trainer wurde ausprobiert oder auch der Mattenberg „besprungen“. In der Turnhalle war eine tolle Stimmung!!!

 

VZ 02-2016 Page 05 Image 0002Seit ein paar Wochen haben die Mädchen, zusätzlich zum normalen Training, einen Aladdin-Tanz einstudiert. Dieser wurde im Anschluss allen gezeigt und mit viel Beifall belohnt. Nach der Anstrengung konnten sich alle stärken. Ein buntes Buffet, gegrillte Würstchen und noch vieles mehr standen zur Auswahl. Das Wetter war genau richtig, so konnten wir draußen auf der Wiese sitzen und die Kinder konnten toben. Es war ein gelungener Abschluss der sehr viel Freude gemacht hat.

 

Vielen Dank an ALLE!!!!!

 

Turnhallenübernachtung

 

Es ist schon zur Tradition geworden, dass am letzten Wochenende der Herbstferien unsere Turnhallenübernachtung stattfindet. Und so trafen sich die Turnmädchen und ihre Trainerinnen mit jeder Menge Gepäck am Freitagnachmittag in der Halle. Das Aufbauen und auch das Aufwärmprogramm war diesmal etwas ungewöhnlich, denn in einem Hallenteil übte noch die Taiko Gruppe für ihr Konzert. Und so wurde dann mit Watte in den Ohren und Zeichensprache geturnt. Die Mädchen hatten, glaube ich, so ihren Spaß! Nun ging es an die Geräte, diesmal ohne Trommelbegleitung, wäre auch zu gefährlich gewesen.

 

Der erste Trainingsabschnitt ging natürlich viel zu schnell vorbei, aber das gemeinsame Abendbrot wartete auf die Mädchen. Ein bunt gedeckter Tisch ließ keine Wünsche offen und jeder konnte sich stärken. Nach dem Abwasch haben die jüngeren Mädchen Eulen gebastelt und die Älteren haben in der Zeit am Flick-Flack gearbeitet. Leider mussten wir dann noch unplanmäßig einen Hallenteil räumen, da es eine Doppelbelegung gab. Aber auch das Problem wurde schnell gelöst und die Mädchen konnten weiter trainieren und neue Gruppenfotos machen.

 

VZ 02-2016 Page 06 Image 0001Um 22 Uhr konnte dann das Bettenlager aufgebaut werden und die Mädchen schlüpften in ihre Schlafanzüge. Die Mädchen freuen sich immer wieder, dann noch mal an den Geräten turnen zu dürfen. Mit Schlafanzug klappt es manchmal viel besser. Dann stieg die Anspannung etwas, denn wir wussten nicht, ob das Licht diesmal an bleiben würde. Im letzten Jahr standen wir plötzlich im Dunkeln. Aber es blieb hell und so konnte noch etwas geturnt werden, bevor dann die Geräte abgebaut wurden.In diesem Jahr gab es dann noch eine kleine Überraschung für die Turnriege. Und zwar hatten wir vor einiger Zeit schon mal gefragt, was für ein Maskottchen sich die Mädchen vorstellen könnten. Dieses sollte uns auf allen Wettkämpfen begleiten und uns Glück bringen. Und nun war es so weit, gemeinsam wurde das Geschenk ausgepackt. Ein kuscheliger Fuchs wird uns nun begleiten, einen Namen müssen wir allerdings noch finden.

 

Gegen Mitternacht schlief dann auch die eine oder andere, aber die Nacht verlief sehr leise und alle waren am nächsten Morgen noch am Träumen. Aber irgendwann muss man eben aufstehen. Noch etwas zerknittert wurden die ersten Sachen eingepackt, Zähne geputzt und gefrühstückt. Um halb 10 kamen dann die Eltern zum Abholen und so machten sich alle etwas müde aber glücklich auf den Weg nach Hause.

 

Kreis-Mannschafts-Meisterschaften 2016

 

VZ 02-2016 Page 07 Image 0001Das Wettkampfjahr endet immer mit den Kreismannschaftsmeister-schaften. In diesem Jahr war der TuS Holle-Grasdorf Ausrichter. Die Leistungsturnriege des MTV Nordstemmen ging mit insgesamt 3 Mannschaften in drei verschiedenen Altersklassen an den Start. Die älteren Mädchen mussten am Samstag zuerst an den Start, aber hier ist auch die meiste Wettkampferfahrung und Ruhe vorhanden. Diesmal leider nicht........ Wir Trainer hatten allerhand zu tun, die Mädchen aufzubauen und zu beruhigen, als wäre es der erste Wettkampf. Leider musste die Mannschaft auf Julia verzichten, die krank geworden war und das Bett hüten musste. Aber Rebecca, gerade erst aus Amerika wieder zurück, sprang spontan ein. Am Schwebebalken wurden aber trotzdem die meisten Punkte gelassen und Boden wurde sehr streng gewertet. Es war der Wurm drin und so kam die Mannschaft auf den 4. Platz. Das hatten sich auch die Mädchen anders vorgestellt.

 

VZ 02-2016 Page 07 Image 0003Im zweiten Abschnitt waren unsere mittleren Mädchen an der Reihe. Auch hier war die Anspannung und Aufregung zu spüren, aber die Mädchen zeigten Nerven. Alle Geräte liefen prima und auch die Punkte der Kampfrichter stimmten. Aria und Joia trauten sich zum ersten Mal an die P6 am Balken. Hier muss auf dem nur 10 cm breiten Balken ein Handstand geturnt werden. Und somit konnten sich die Mädchen und die Trainerinnen über den Kreismannschaftstitel 2016 freuen und das mit 2 Punkten Vorsprung!!!!

 

VZ 02-2016 Page 07 Image 0002Neuer Tag, neues Glück. Jetzt waren die Jüngeren dran. Drei der vier Geräte klappten gut, aber der Sprung auf den Mattenberg wollte nicht so gut wie beim Training klappen. In dieser Mannschaft turnte Jula ihren ersten Wettkampf und gab ihr Bestes. Bei der Siegerehrung waren alle Mannschaften sehr eng beieinander und doch konnten sich unsere Mädchen über Platz drei und den zweiten Pokal freuen. Ein langes Wettkampfwochenende liegt hinter uns. Wir danken allen Eltern fürs Daumendrücken und für die kleine Überraschung zu Hannes Geburtstag. Vielen Dank auch an unsere Kampfrichter Maja, Rebecca und Ramona.

 

Nachwuchsgruppe

 

VZ 02-2016 Page 08 Image 0001Nicht nur die Wettkampfturnerinnen sind fleißig, auch die 9 Mädchen der Nachwuchsgruppe üben jede Woche. Auf dem Trainingsplan stehen Krafttraining, Beweglichkeit und Körperwahrnehmung. Es ist schon anstrengend sich eine Stunde lang zu konzentrieren und den Anweisungen der Trainerinnen nachzukommen, da es sich hier um kein „normales“ Kinderturnen handelt. Aber alle Mädchen sind mit großer Freude dabei und freuen sich schon auf ihren 1. Wettkampf. Zur Zeit ist diese Gruppe voll !!!! Wenn wieder ein Schnupperturnen angeboten wird, gibt es alle wichtigen Informationen auf der Vereins-Homepage.

 

Kampfrichterprüfung bestanden

 

Bei jedem Wettkampf müssen die teilnehmenden Vereine Kampfrichter stellen. Leider ist das nicht so einfach, umso mehr haben wir uns gefreut, als sich Julia und Ramona bereit erklärt haben. An mehreren Wochenenden im August und Oktober wurde fleißig gelernt. Welche Abzüge gibt es? Welche Symbolschrift ist ein Pferdchensprung? Und noch vieles mehr. Am Ende steht die theoretische und praktische Prüfung auf dem Plan. Beide haben sie bestanden und sind nun D-Kampfrichter im Gerätturnen.

 

Herzlichen Glückwunsch!!!!


Um diese Webseite für Sie fortlaufend verbessern und optimal betreiben zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie bei Bedarf in unserer Datenschutzerklärung.