Bericht über das 1. HJ 2019

VZ 01 2019 Seite 20 Bild 0001Wieder ist eine Saison vorbei. Mit vier Herrenmannschaften, einer Damen- und einer Jugendmannschaft sind wir in der Saison 2018/19 an den Start gegangen. Es waren wieder schöne Spiele in der Mehrzweckhalle, Grundschulsporthalle und bei den Auswärtsspielen dabei. Kampfgeist und Zusammenhalt waren durch die Bank in allen Mannschaften zu spüren.

 

Auch die Braunkohlwanderung durfte nicht fehlen. So sind wir von Nordstemmen mit Umwegen ins Gasthaus „Alt Rössing“ gewandert und wurden dort mit sehr gutem Braunkohl und einigen Kaltgetränken versorgt. Ein besonderer Dank geht an die Familie Hecht, die diesen schönen Tag organisiert hat.

 

Damen

 

VZ 01 2019 Seite 20 Bild 0002Nachdem wir uns in der Vorrunde solide auf dem 2. Platz hielten, sah es jetzt zum Ende der Rückrunde nicht mehr ganz so gut aus.

 

Mit Platz 5 beenden wir die Saison und starten in die verdiente Sommerpause. Danach kann dann wieder voller Elan in die neue Saison gestartet werden.

 

Wir freuen uns auf die nächste Saison und würden uns natürlich auch über mehr Unterstützung freuen. Die Damen wünschen wie immer viel Spaß!

 

Von links nach rechts: Liane Tödter, Kristina Kopp, unmittelbar davor Diana Kopp und Sabine Rathing (Leider fehlen auf dem Bild Saskia Taubmann und Christa Damrau)

 

 

 

1. Herren

 

Die 1. Herren besteht in der Bezirksliga.

Nach einer insgesamt starken Saisonleistung hat die 1. Herren um ihren Spitzenspieler Stefan Löhmann einen respektablen 5. Platz von 10 Mannschaften erreicht. Mit 17:19 Punkten erspielte sie ein nahezu ausgeglichenes Punkteverhältnis.

 

Direkt absteigen aus unserer Liga müssen die SV Teutonia Sorsum II und die TTG Hönnersum. Dank unseres letzten Sieges gegen Sorsum verhalfen wir den lange auf einem Abstiegsplatz stehenden Klein Elbern zur Relegation und der Chance auf den Klassenerhalt.

 

Neben "Löhmi" Stefan kämpften, "Claupe" Claus-Peter Heinemeyer, "Franky" Frank Arnhold, "Diddi" Meik Dittbrenner, "Otto" Ortwin Hallwaß, Guido Hecht und Rainer Mosler. Für die nächste Saison haben wir mit Meik Sonnemeier einen Neuzugang von Post Alfeld und freuen uns, dass er mit uns auf Punktejagd gehen wird.

 

2. Herren

 

Die 2. Herrenmannschaft hat sich in der Kreisliga Gruppe 3 gut gehalten. Den ein oder anderen Gegner hätte man schlagen können aber mit dem 5. Platz und mit den Punkten von 21:15 können wir zufrieden sein.

 

Vor allem möchte ich mich bei unseren Ersatzspielerinnen und Ersatzspielern bedanken. Es spielten für uns Sabine Rathing, die beiden Kopp Schwestern Diana und Kristina und Thomas Stichternath. Besonders möchte ich Waldemar Kuczmierczyk danken, dass er als Ersatzspieler ausgeholfen hat.

 

Bei unseren Youngstern, Niklas Hasenbein und llya Chikkirnikov, bedanke ich mich ebenfalls. Ich bin auf die neue Tischtennissaison gespannt.

 

3. Herren

 

Die Klasse gehalten. Nach einer eher durchwachsenen Rückrunde, es wurden nur drei von zehn Spielen gewonnen, haben wir es noch geschafft nicht abzusteigen. Das ist vor allem einer geschlossenen Mannschaftsleistung und dem Fakt, dass nur zwei anstatt den geplanten drei Mannschaften absteigen, zu verdanken.

 

VZ 01 2019 Seite 19 Bild 0001Wenn mal wirklich Not am Mann war, haben wir Verstärkung von Bezirksligaspielern aus der Damenmannschaft bekommen. Seit der letzten Saison ist es möglich, dass die Spielerinnen aus den Damenmannschaften beliebig oft bei den Herren aushelfen können. So, jetzt ist erstmal Feiern angesagt und für nächste Saison wird natürlich der Aufstieg in die Kreisliga angepeilt!

Hendrik Brandt

 

4. Herren

 

VZ 01 2019 Seite 20 Bild 0003„Wiederaufstieg in 2020 geplant”

 

Die 4. Herren lässt grüßen. Spaß am Spiel und an der Geselligkeit sind die Stärken der 4. Herren.

 

Trotz hohem Trainingseifer waren in dieser Serie die Gegner zu stark.

 

Abstieg!


Bericht über das 2. HJ 2018

Wir befinden uns zurzeit in der Saison 2018/2019. Diese Saison haben wir vier 6er Teams bei den Herren, eine Damenmannschaft und nach mehreren Jahren wieder eine Jugendmannschaft.

 

Diese Mannschaften wurden wie die vorherigen Jahre auf der Spartenversammlung in der Mehrzweckhalle beschlossen. Bei gemütlichem Beisammensein, einem Spanferkel und dem ein oder anderen Kaltgetränk steht natürlich die Geselligkeit im Vordergrund, um mit den neu beschlossenen Mannschaften einen guten Saisonstart zu erzielen.

 

Was dieses Jahr sehr aufgefallen ist, ist das immer mehr Mitglieder aufgrund von familiären oder beruflichen Situationen kein fester Teil einer Mannschaft sein können bzw. wollen. Daher haben wir teilweise in den 6er Mannschaften bis zu 10 Leute gemeldet.

 

VZ 02 2018 Seite 31 Bild 0001

Am letzten Septemberwochenende fanden unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Diese war mit insgesamt 16 Spielern ganz gut besucht. Erfreulich ist es, dass von jeder Mannschaft mindestens ein Spieler vertreten war. Ganz klar hat sich die 1. Herrenmannschaft im Einzel durchgesetzt. Anschließend wurden mit Musik, Gesang und Tanz die Gewinner gebührend gefeiert.

 

Einzel
1. Stefan Löhmann

2. Claus-Peter Heinemeyer

3. Meik Dittbrenner

 

Doppel
1. Diana Kopp / Claus-Peter Heinemeyer

2. Wolfram Haenel/ Stefan Löhmann

 

 

 

Damen

 

VZ 02 2018 Seite 33 Bild 0001Hallo Sportsfreunde,

 

dem ein oder anderen ist es vielleicht aufgefallen, dass ein neues Gesicht (oben rechts) auf dem Bild zu erkennen ist. Die Damenmannschaft wurde durch Liane Tödter verstärkt. Wir freuen uns sehr, denn Liane ist motiviert und ist eine Bereicherung für unser Team.

 

Und ja, was soll man zu den Damen anderes sagen außer: „es läuft!“ Derzeit stehen wir auf Tabellenplatz 2 in der Bezirksliga und zählen nun zu den Geheimfavoriten und das darf auch gerne so bleiben. Wir würden uns natürlich auch wieder über zahlreiche Zuschauer freuen, die mitfiebern, mitzittern und mitfeiern.

 

Ansonsten wünschen die Damen, wie immer, viel Spaß!

Sabine Rathing, Kristina Kopp, Diana Kopp, Saskia Taubmann, Christa Damrau und Liane Tödter

 

1. Herren

 

Zwischenbilanz der 1. Herren nach Aufstieg in die Bezirksliga

 

VZ 02 2018 Seite 32 Bild 0001Für die meisten Teilnehmer aus der Bezirksliga Gruppe 1 zählen wir als Aufsteiger gleich wieder zu den Abstiegsaspiranten. Doch siehe da, nach sechs absolvierten Spielen haben wir beachtliche sechs Punkte eingefahren. Insgesamt stehen drei Siege und drei Niederlagen zu Buche. Damit liegen wir auf einem guten Mittelplatz in der Tabelle.

 

Wir sind mit Respekt, aber ohne Angst in die neue Liga gestartet. Und wie die Ergebnisse zeigen, brauchen wir auch kein Spiel im Voraus verloren zu geben. Mit Blick auf die anderen Mannschaften und Ergebnisse kann man feststellen, dass diese Bezirksliga recht ausgeglichen ist. Das bedeutet, dass aktuell niemand die Absteiger sicher vorhersagen kann. Zu den Favoriten gehören aktuell der RV Dinklar und der MTV Bledeln, aber auch hier kann noch die eine oder andereÜberraschung folgen. So haben wir zum Beispiel die bis dahin unbesiegten Bledelner in einer packenden Partie bezwungen. Also, alles ist möglich in unserer Bezirksliga. Wir spielen diese Saison in der Aufstellung: Stefan Löhmann, Claus-Peter Heinemeyer, Ortwin Hallwaß , Frank Arnhold, Meik Dittbrenner , Guido Hecht und Rainer Mosler.

 

VZ 02 2018 Seite 32 Bild 0003Hervorzuheben ist, dass unsere Nummer 1, Stefan, bisher von 12 Spielen stolze 11 gewonnen hat. Damit hat er bis dato die beste Bilanz von allen Spielern in unserer Liga. Ansonsten kämpfen wir alle gemeinsam und tragen im Wechsel zu unseren Ergebnissen bei.

 

Von daher sind wir guter Dinge, dass wir die Klasse halten können.

 

2. Herren

 

Wie schon in der letzten Saison ist die 2. Herrenmannschaft in der Kreisliga geblieben. Es gab drei Abgänge aus unserem Kader, Meik Dittbrenner, der in die 1. Herrenmannschaft aufgestiegen ist, Jens Königsmann und Marco Leischner. Unser Ziel ist es auf jeden Fall mit den Spielern die Klasse zu halten.

 

Im Moment sieht es ganz gut aus. Zu der Mannschaft gehören:

1. Jaro Kamischke, 2. Christopher Biehl, 3. Julius Gehrke, 4. Michael Scholz, 5. Michael Schomburg, 6. Stefan Lawrenz und außerdem gehören noch Sven Rodewald und Torben Kaplan dazu, die uns tatkräftig mit ihrem Einsatz unterstützen.

 

3. Herren

 

Bei der Aufstellung der Mannschaft war eigentlich alles klar. Wir spielen um den Aufstieg! Ob dies nur Arroganz oder eine absolute Fehleinschätzung war ist nicht bekannt. Nach den ersten Spielen sind wir auf dem Boden der Tatsachen angekommen.

 

Viele Spieler waren zu Beginn der Hinserie im Urlaub oder anderweitig beschäftigt, naja sie hatten halt was Besseres zu tun. Aus diesem Grund haben wir viel mit Ersatz gespielt. Um genauer zu sein bisher lief dieselbe Truppe nicht zweimal auf. Es wurden 5 Spiele klar verloren, ein Unentschieden und ein Sieg erkämpft. Was dabei zu bemerken war, dass an den beiden Spielen die gepunktet wurden Niklas Hasenbein dabei war, ein junger aufstrebender Spieler, der als einziger aus der Mannschaft zum Training geht.

 

Die Anderen nutzen die Hinrunde zum Warmwerden, damit wir in der Rückrunde, wenn wir 7 Heimspiele haben, uns bei den Gegnern vor heimischer Kulisse revanchieren können oder sie zumindest mit einem donnernden "Ping Pong" begrüßen und nach dem Spiel gemütlich ein Bier trinken können.

Sascha Pawlicki


Bericht über das 1. HJ 2018

VZ 01-2018 Seite 30 Bild 0001Schon wieder ist ein Jahr rum und die Saison 2017/2018 ist nun einschließlich der Relegationsspiele um. Sehr erfreulich ist der Aufstieg der 1. Herren in die Bezirksliga und der Klassenerhalt der Damenmannschaft, welche durch die Relegationsplätze gefährdet waren. Zum Ende des Jahres 2017 fand das jährliche Adventsturnier zum 49. Mal statt, welches mit 95 aktiven Tischtennisspielern aus dem gesamten Kreis Hildesheim gut besucht war. Das Adventsdoppelturnier ist für viele Spieler im Kreis Hildesheim das Highlight des Jahres bei dem rein der Spaß und das Zusammensein im Vordergrund steht.

 

VZ 01-2018 Seite 30 Bild 0002Von der Tischtennissparte fand auch in diesem Jahr am ersten Februar Wochenende wieder eine Braunkohlwanderung statt, welche bei herrlichstem Wetter (kalt aber trocken) von der Mehrzweckhalle aus in Richtung Rössing durch leicht matschige Feldwege ging. Unterwegs wurde noch der aus dem Emsland bekannte Volkssport Kloatscheeten getestet. Dann kam endlich der wohl verdiente Kohl mit seinen Beilagen auf den Tisch.

 

Damen

 

VZ 01-2018 Seite 34 Bild 0001Wie man unschwer erkennen kann starteten wir die Saison mit ganz viel guter Laune. Davon konnte man in der Rückrunde leider nicht mehr ganz so viel sehen, da wir oftmals aufgrund von Krankheitsfällen nur zu dritt an der Platte standen und daher unser Platz in der Bezirksliga auf der Kippe stand. Glücklicherweise bleiben wir der Bezirksliga erhalten und streben dies auch diese Saison wieder an.

 

Durch die tolle Unterstützung der Herren werden wir positiv in die nächste Saison starten und dies dann auch wieder mit einem riesigen Grinsen im Gesicht.

 

1. Herren

 

Der Relegation-Aufstiegs-Krimi sollte der krönende Abschluss einer langen und guten Saison werden. Wir wurden Tabellenzweiter in der 1. Bezirksklasse Gruppe 2. Dieser Platz berechtigte zur Relegation in die Bezirksliga.

 

Die Relegation wurde am 6.5.18 vom abstiegsbedrohten Bezirksligisten TUS Grün-Weiß Himmelsthür ausgerichtet. Neben uns nahm auch noch der Tabel­lenzweite aus der Parallelstaffel Polizei SV Grün-Weiß Hildesheim III teil. Im ersten Spiel um 11 Uhr standen sich TUS Grün-Weiß Himmelsthür und Poli­zei SV GW Hildesheim gegenüber. Das spannende Spiel endete 8:8.

 

VZ 01-2018 Seite 31 Bild 0001Nun waren wir (Stefan Löhmann, Ortwin Hallwaß, Claus-Peter Heinemeyer, Frank Arnhold, Rainer Mosler, Guido Hecht und Meik Dittbrenner) an der Reihe gegen Grün-Weiß Himmelsthür. Mittlerweile waren zahlreiche Zuschauer aus Nordstemmen, darunter auch die MTV-Ultras, eingetroffen und wollten uns unterstützen. Doch was dann folgte glich einem Drama. Ziemlich schnell verloren wir alle drei Doppelpartien und plötzlich stand es 0:4 gegen uns. Und es ging weiter bis zum 8:3. Doch dann steigerten wir uns. Und wie durch ein Wunder erkämpften wir Punkt um Punkt. So kam es, dass das Schlussdoppel gespielt werden musste. Entweder zum Unentschieden oder zur Niederlage. Parallel musste aber noch Meik Dittbrenner unbedingt das letzte Einzel gewinnen.

 

Unsere Fans und wir waren aufs äußerste gespannt und nervös. Und „Didi“ schaffte es tatsächlich im fünften Satz mit 14:12 zu gewinnen. Das Doppel war mittlerweile schon für uns entschieden. Damit holten wir noch einen Punkt aus dem fast verlorenen Spiel. Nun mussten wir gegen Polizei SV GW Hildesheim ran. Der Gewinner dieses Spiels würde definitiv aufsteigen. Vermutlich beflügelt von unserer tollen Aufholjagd gewannen wir dieses Spiel relativ deutlich mit 9:3. Und somit stehen wir als Aufsteiger in die Bezirksliga fest.

 

2. Herren

 

VZ 01-2018 Seite 32 Bild 0002Nach der Vorrunde punktgleich (12:6 Punkte) mit dem Tabellenzweiten in die Rückrunde gestartet, war dasSaisonziel klar ausgegeben: „Über Platz zwei in der Relegation aufsteigen!“.

 

Leider konnten wir kein einziges Spiel gegen die direkten Konkurrenten erfolgreich gestalten. Somit mussten wir die Saison als Tabellenfünfter mit 21:15 Punkten, vier Punkte hinter dem erhofften Relegationsplatz, abschließen. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Ersatzspieler/-innen, die einen reibungslosen Spielbetrieb der Zweiten erst ermöglicht haben.

 

3. Herren

 

VZ 01-2018 Seite 33 Bild 0001Die Rückserie in der Kreisliga verlief sportlich nicht ganz so erfolgreich. Die Mannschaft hat sich zwar für die Rückrunde eine Verbesserung der Position in der Tabelle vorgenommen, umgesetzt werden konnte der Vorsatz leider dann doch nicht. Spielerisch war zwar eine Leistungssteigerung zu sehen, es fehlte aber, wie in der ganzen Saison schon zu beobachten war, die spielerische Konstanz! Somit blieb am Ende der Saison nur der letzte Platz und der Abstieg.

 

In der nächsten Saison möchte die Mannschaft aber wieder an ihre alten Stärken anknüpfen und in der 1. Kreisklasse ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden. Mit etwas mehr Trainingsfleiß ist das Ziel auch mit Sicherheit nicht zu hoch gesteckt. Das Potential hat die Mannschaft allemal.

 

4. Herren

 

VZ 01-2018 Seite 33 Bild 0002Die 4. Herren belegte in der 2. Kreisklasse den 3. Platz.

 

 

5. Herren

 

VZ 01-2018 Seite 33 Bild 0003In dieser Saison startete die 5. Herren in der 3. Kreisklasse und belegte den 6. Platz.


Tischtennis – Adventsturnier 2017

Am Sonntag, dem 17. Dezember 2017, fand wieder das traditionelle Advents-Doppelturnier der Tischtennisabteilung statt.

 

Einen Pressebericht über diese Veranstaltung aus der Leine-Deister-Zeitung vom 21.12.2017 finden Sie nebenstehend.

 

(Zum Vergrößern bitte links auf das Bild klicken (und dann ggfs. nochmals links oben im Bild))


Bericht über das 2. HJ 2017

VZ 02-2017 Seite 05 Bild 0001Die Tischtennissparte befindet sich nun in der Hinrunde der Saison 2017/2018. Wir konnten dieses Jahr durch viele Neuzugänge 5 Herrenmannschaften und eine Damenmannschaft melden.

 

Die Mannschaften wurden auf der Spartenversammlung mit Haxen und halben Hähnchen in der Mehrzweckhalle festgelegt. Nicht nur die einzelnen Mannschaften haben einen guten Zusammenhalt, sondern die gesamte Sparte. So werden solche Versammlungen genutzt, um gemeinsam einen netten Abend zu verbringen. Es wird getanzt, gesungen und gelacht.

 

Besonders erfreulich war der Aufstieg der 3. Herren in die Kreisliga und der Aufstieg der Damen in die Bezirksliga.

 

VZ 02-2017 Seite 05 Bild 0002Am 29.09.2017 fanden unsere Vereinsmeisterschaften statt. Mit 13 Teilnehmern war die Meisterschaft nicht so gut besucht, aber aus jeder Mannschaft war mindestens eine Person vertreten. So war ein breites Spektrum der Spiel-stärke vorhanden. Der Titelverteidiger Ortwin Hallwaß konnte sich dieses Jahr im Einzel in einem starken Finale nicht gegen den Neuzugang Stefan Löhmann durchsetzen.

 

Die Doppelpartner werden zusammengemischt - ein stärkerer Spieler mit einem nicht ganz so starken Spieler. Hier konnten sich Julius Gehrke/Oliver Bloch Platz 1 sichern. Platz 2 erreichten Meik Dittbrenner und Thomas Stichternath. Nach der Siegerehrung haben wir unsere neuen Vereinsmeister mit einer Schlachteplatte, Würstchen und ein wenig Bier ordentlich gefeiert.

 

Damen

 

Nach der letzten spannenden Saison in der Bezirksklasse und einem noch spannenderen Relegationstag hatten wir es endlich geschafft: Der Aufstieg in die Bezirksliga war uns gewiss. Dementsprechend motiviert und gut gelaunt warteten wir ( Foto von links nach rechts: Christa Damrau, Saskia Taubmann, Sabine Rathing, Kristina Kopp und hinter ihr stehend Diana Kopp. Nicht auf dem Foto: Daniela Pukowski) auf den Saisonbeginn 2017/2018.

 

VZ 02-2017 Seite 06 Bild 0001Auch wenn wir nach den ersten drei Begegnungen noch keine Punkte sammeln konnten, so erkämpften wir uns die ersten Zähler im Spiel gegen unsere Nachbarn aus Adensen-Hallerburg. Hoffentlich können wir diese Punkte noch ein wenig aufbessern. In jedem Fall sind wir motiviert und immer wieder fröhlich über die tolle, mentale Unterstützung unserer Herren. Nicht nur am Relegationstag seid ihr mitgereist und habt uns angefeuert, ihr seid uns auch immer wieder bei den Heimspielen wertvolle Fans und Tippgeber.  Danke!

 

1. Herren

 

In der letzten Saison hat die 1. Herrenmannschaft die 1. Bezirksklasse noch nach der Relegation gehalten. Mit Frank Arnold und Claus-Peter Heinemeyer hat die 1. Herrenmannschaft dann zu Beginn der laufenden Saison Verstärkung bekommen. Aktuell steht die 1. Herrenmannschaft nach 3 Spielen mit 3 Siegen da und konnte sich im oberen Drittel der Tabelle festsetzen. Der Teamgeist der Mannschaft ist gut, welcher sich auf die Leistung aller Spieler auswirkt.

 

VZ 02-2017 Seite 07 Bild 0001Vielen Dank auch an die Sponsoren der 1. Herrenmannschaft, die das Outfit gestellt haben.

 

2. Herren

 

Nach der Saison ist vor der Saison und wieder drehte sich das Personalkarussell. Trotz des zur Vorsaison veränderten Kaders konnte der überragende Zusammenhalt der „Zweiten“ aufrechterhalten werden und das Wort „Aufstieg“ fiel schon bevor der erste Ball geschlagen wurde.

 

Sportlich führte die Neuzusammenstellung jedoch zu vielen Punktverlusten in den Doppeln und somit konnten aus den ersten drei Spielen lediglich zwei Unentschieden errungen werden. Angekommen auf dem Boden der Tatsachen und mit dem Auswärtsspiel vor heimischer Kulisse gegen unsere Dritte vor der Brust (an dieser Stelle nochmal alles Gute zum Aufstieg) ging ein Ruck durch die Mannschaft. Wir fanden zu alter Doppelstärke zurück und legten den Grundstein für drei Siege in Folge. Zurück im richtigen Fahrwasser gilt es jetzt die Konzentration hoch zu halten, um die Vorrunde unter den Top Vier der Liga zu beenden, in der Hoffnung zur Rückrunde nochmal richtig Angreifen zu können.

 

VZ 02-2017 Seite 08 Bild 0001Foto: Marco Leischner, Michael Scholz, Meik Dittbrenner, Torben Kaplan, Jaro Kamischke, Christopher Biehl. Es fehlt: Julius Gehrke.

 

3. Herren

 

In der letzten Saison als Tabellenerster in die Kreisliga aufgestiegen.

In der Saison 2017/18 tut sich die leicht veränderte Truppe noch etwas schwer. Der Hauptgrund ist wohl in der schlechten Trainingsbeteiligung zu suchen. Aber das Team lässt nach sechs Spielen und sechs Niederlagen nicht den Kopf hängen. Eventuell ist in den verbleibenden Spielen der Hinrunde noch der ein oder andere Punktgewinn drin. Die Stimmung im Team ist aber weiter gut und somit ist das Saisonziel "Klassenerhalt" weiter im Fokus und das ausgegebene Ziel!!

 

VZ 02-2017 Seite 09 Bild 0001Die Mannschaft setzt sich zusammen aus S. Pawlicki, S. Lawrenz, G. Wennigsen, Schomburg, W. Rathing, L. Dölz, T. Schiemann, P. Thimm, H. Brandt.

 

4. Herren

 

Wie schon in der letzten Saison starteten wir im August 2017 mit einer 6er Mannschaft in der 2. Kreisklasse mit folgenden Spielern:
4.1Alf Peters, 4.2 Oliver Bloch, 4.3 Wolfram Haenel, 4.4 Andreas Kutscher, 4.5 Ulrich Gehrke, 4.6 Thomas Stichternath, 4.7 Herbert Köchy.

 

VZ 02-2017 Seite 10 Bild 0001Zur Zeit belegen wir das Mittelfeld in unserer Staffel und werden wohl auch dort überwintern. Natürlich steht auch hier das fröhliche Miteinander (essen, trinken, feiern, fröhlich sein) immer mit im Vordergrund.

 

5. Herren

 

Trotz des schwierigen Einstiegs in die 3. Kreisklasse und die direkte Überlegung, schon vor dem ersten Spiel die Mannschaft abzumelden, hält sich die 5. Herren nach mehreren Spielen im oberen Mittelfeld der Tabelle und wächst stetig zu einer richtigen Mannschaft zusammen. Die Mannschaft besteht aus Ilya Chikhirnikov, Ian Lührs, Christian Rathing, Arnold Haars, Horst Krummland, Niklas Hasenbein, Manfred Damrau und Tim Niclas Jordan.

 

VZ 02-2017 Seite 11 Bild 0001Meinungsverschiedenheiten und Unstimmigkeiten zwischen den jüngeren Spielern und den erfahrenen älteren Spielern gehören zur Tagesordnung, aber am Ende des Tages wird immer zusammen gelacht. Die 5. Herren spielt mit Freude am Tischtennis und gewinnt und verliert zusammen.


Um diese Website für Sie fortlaufend verbessern und optimal betreiben zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie bei Bedarf in unserer Datenschutzerklärung.